[Startseite] [Rudern für Anfänger] [Wir über uns] [Semesterprogramm] [Berichte & Statistiken] [Fotos] [Links] [Clubhaus & Bootshalle] [Kontakt, Anfahrt] [ARC Intern (Forum)]

ARC Rhenus - Berichte


Herbstwanderfahrt auf dem Rhein

Die Herbstwanderfahrt 2009 führte uns von Bacharach bis zu unserem Steg in Bonn mit einem Zwischenstopp in Neuwied über 100 km rheinabwärts. Organisiert wurden die drei Tage vom 23.10. bis zum 25.10. von AH Kaiser und Clb. Bellinghausen.

Los ging es am Freitag am späten Nachmittag mit dem obligatorischen Verladen der Boote und der Fahrt bis nach Bacharach, wo wir die Halle des Bacharacher RV bezogen und uns zunächst dem mitgebrachten Zwiebelkuchen und Federweißer widmetem. Um die bevorstehende Kälte der Nacht in der Bootshalle besser ertragen zu können, unternahmen wir an diesem Freitagabend noch einen Bummel durch den schönen Bacharacher Ortskern, um schließlich in einem rustikalen Weinlokal den Abend ausklingen zu lassen.

Am Samstagvormittag ging es dann mit drei Booten zu Wasser. Diese erste Etappe von Bacharach bis nach Neuwied zeigte Deutschland im Herbst von seiner schönsten Seite: Die bewaldeten, rot-gelb leuchtenden Berghänge der Eifel, die Loreley, das deutsche Eck bei Koblenz. Bei solchen Erinnerungen fällt es leicht, die Anstrengungen der rund 70 km langen Bootstour zu vergessen. Nur ein Landgang am Steg der Germania Boppard konnten wir uns gönnen, um rechtzeitig unser Quartier, den Gymnasial-Turn-Ruder Verein Neuwied, zu erreichen, wo uns ein freundlicher Beamter der Wasserschutzpolizei die Tür öffnete. Nach einem langen geselligen Abend in den Gesellschaftsräumen des GTRVN war die zweite Nacht des Ausflugs für alle wesentlich gemütlicher als die erste. Einige glückliche schliefen sogar in den geheizten Umkleiden statt in der Bootshalle – diese war immerhin doch wärmer als in Bacharach.

Am Sonntag dann stand die letzte Etappe von Neuwied zurück nach Bonn an. Die Strecke hatte nun, wie den meisten wohlbekannt ist, wenig Sehenswürdigkeiten zu bieten, dafür machte nun aber das Wetter mit. So konnte man sich gelegentlich bei herrlicher Herbstsonne ein bisschen rheinabwärts treiben lassen. Schon nachmittags erreichten wir Bonn, nach insgesamt 110 Kilometern auf dem Rollsitz eine Erleichterung.

von Christian Stümer

[zurück nach oben]
[Startseite] [Rudern für Anfänger] [Wir über uns] [Semesterprogramm] [Berichte & Statistiken] [Fotos] [Links] [Clubhaus & Bootshalle] [Kontakt] [ARC Intern (Forum)]
[zurück nach oben]
[Startseite] [Rudern für Anfänger] [Wir über uns] [Semesterprogramm] [Berichte & Statistiken] [Fotos] [Links] [Clubhaus & Bootshalle] [Kontakt, Anfahrt, Impressum] [ARC Intern (Forum)]